Vermesser legt los

Sonntag, 10. September 2017

Vermesser legt los

Nachdem wir bereits im Juni, ich meine es war der 24.06., den Vermesser unseres Vertrauens beauftragt hatten, bekamen wir nun letzte Woche den Anruf, dass er mit seiner Arbeit vor Ort beginnen will.
Puh.. nur 7 Wochen sp├Ąter! Mensch, Klasse! ­čśž Liegt das nun am Vermesser selbst? Nein.. es liegt am Land Berlin. Der Vermesser beantragt, im Auftrag der Bauherren, beim Katasteramt die vorhandenen Unterlagen zum Grundst├╝ck - dagegen wird er dann messen und ggf. Korrekturen melden.
Am 29.08. haben wir den Bescheid bekommen, denn wie wir alle wissen, ist nichts umsonst. Die 182€ ( ­čśş ) hatten wir sofort ├╝berwiesen - doch bis zum 06.09. hatte der Vermesser die Unterlagen immer noch nicht. Deswegen zieht er die Vermessung vor Ort nun vor und arbeitet die Ergebnisse anschlie├čend in die Daten vom Katasteramt ein. Ein eher un├╝bliches Vorgehen, dass uns aber ein wenig Zeit erspart. Wer wei├č, wann die Unterlagen ankommen.

Am Ende soll, neben der Teilung des Grundst├╝cks, vor allem der Lageplan entstehen. Denn den wiederum braucht die Baufirma Helma, damit sie mit der Planung beginnen k├Ânnen.

Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen